Trinkwasser
 

WASSER- UND ELEKTRIZITÄTSWERK STEINHAUSEN

WESt – eine Abkürzung, die aus Steinhausen nicht mehr wegzudenken ist.

WESt – damit ist das gemeindeeigene Wasser- und Elektrizitätswerk Steinhausen gemeint.

 

Als öffentlich-rechtliche Anstalt ist das WESt im Eigentum der Bevölkerung von Steinhausen



Das WESt zeichnet verantwortlich für die Versorgung der Bevölkerung Steinhausens mit Strom und Wasser. Die elektrische Energie wird eingekauft - das WESt fungiert also in diesem Bereich als Wiederverkäufer.

Im Bereich Wasser bezieht das WESt gemäss gültigen Konzessionsverträgen einen Teil aus Uerzlikon (Kt. Zürich) und den Rest aus ergiebigen Grundwasserströmen auf dem Gemeindegebiet und aus dem regionalen Verbund. Es darf festgestellt werden, dass das geförderte Trinkwasser eine hervorragende Qualität hat und mit keinen chemischen oder technischen Mitteln aufbereitet werden muss. Monatliche Kontrollen durch ein neutrales Labor bestätigen diese Tatsache.

 

WASSER- UND ELEKTRIZITÄTSWERK STEINHAUSEN

Betriebsleitung
Sennweidstrasse 4
6312 Steinhausen
Telefon: 041 749 40 30
E-Mail: contact@west-steinhausen.ch
http://www.west-steinhausen.ch


Versorgte Gebiete

Datenerfassung:

Die hier publizierten Qualitätsangaben sind verlässliche Erfahrungswerte, welche sich auf eine Zeitspanne von 1 Jahr beziehen. Die Daten werden jährlich aktualisiert. Die Angaben beziehen sich auf das Trinkwasser im Verteilnetz der Wasserversorgung. Die angegebenen Werte unterliegen teilweise saisonalen und betrieblichen Schwankungen. Es kann folglich nicht garantiert werden, dass die Werte immer genau im angegebenen Bereich liegen. Hingegen muss die einwandfreie Trinkwasserqualität jederzeit gegeben sein.
Ereignisse wie Verschmutzungen und deren Bewältigung werden unter "Allgemeine Beurteilung" inklusive den ergriffenen Massnahmen ausgewiesen. Wird eine Trinkwasserverschmutzung festgestellt, muss die Wasserversorgung die Konsumentinnen und Konsumenten unmittelbar informieren.

Gemeinde Steinhausen

Allgemeine Beurteilung

Alle untersuchten Proben entsprachen den mikrobiologischen und chemischen Anforderungen der Lebensmittelgesetzgebung. Die aktuellen Angaben basieren auf dem Untersuchungsbericht Nr. 20-0331


Mikrobiologische Messwerte


Aerobe mesophile Keime

Messungen
49 
Anzahl
 
Minimalwert
10 
KBE/ml
 
Maximalwert
10 
KBE/ml
 
Durchschnittswert
 
KBE/ml
Höchstwerte und weitere Infos

 

Enterokokken

Messungen
49 
Anzahl
 
Minimalwert
nn 
KBE/100ml
 
Maximalwert
nn 
KBE/100ml
 
Durchschnittswert
nn 
KBE/100ml
Höchstwerte und weitere Infos

 

E.coli

Messungen
49 
Anzahl
 
Minimalwert
nn 
KBE/100ml
 
Maximalwert
nn 
KBE/100ml
 
Durchschnittswert
nn 
KBE/100ml
Höchstwerte und weitere Infos

 

Chemische Messwerte


Gesamthärte

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
29.4 
°fH
 
Maximalwert
37.3 
°fH
 
Durchschnittswert
35 
°fH
Höchstwerte und weitere Infos

 

Nitrat

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
4.7 
mg/l
 
Maximalwert
20 
mg/l
 
Durchschnittswert
13 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

 

Temperatur

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
15.8 
°C
 
Maximalwert
17.7 
°C
 
Durchschnittswert
16.64 
°C
Höchstwerte und weitere Infos

 

Chlorid

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
0.9 
mg/l
 
Maximalwert
12.5 
mg/l
 
Durchschnittswert
7.98 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

 

pH

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
7.2 
Zahl
 
Maximalwert
7.26 
Zahl
 
Durchschnittswert
7.2 
Zahl
Höchstwerte und weitere Infos

 

Weitere chemische Qualitätsdaten


 
 
 
 

Messungen 
Anzahl 
Minimalwert 
 
*Einheit 
Maximalwert 
 
*Einheit 
Durchschnittswert 
 
*Einheit 


 
 
 
 

Messungen 
Anzahl 
Minimalwert 
 
*Einheit 
Maximalwert 
 
*Einheit 
Durchschnittswert 
 
*Einheit 


 
 
 
 

Messungen 
Anzahl 
Minimalwert 
 
*Einheit 
Maximalwert 
 
*Einheit 
Durchschnittswert 
 
*Einheit 

Aufbereitung


Das Trinkwasser wird nicht aufbereitet.





2018 SVGW | Created by medialink | Performed by iteam